Die Philosophie in meiner Naturheilpraxis

Ich nehme mir Zeit für meine Patienten, sie werden ernst genommen und ich höre Ihnen zu. Auf Basis dieser ausführlichen Anamnese entsteht dann die Behandlung des Patienten. Meine Therapien sind nicht standardisiert, sondern individuell auf den Menschen und sein Krankheitsbild zugeschnitten. Mein Ziel ist es, Ihre Gesundheit dauerhaft und schnell mit sanften Methoden wiederherzustellen. Dabei kann ich mich auf ganz verschiedene Säulen der Naturheilkunde wie zum Beispiel die Homöopathie nach Hahnemann (genuine Homöopathie), die Hormondiagnostik, die Stuhldiagnostik und die Mykotherapie stützen. Dafür habe ich eine fundierte Ausbildung absolviert. Ich verstehe die naturheilkundliche Therapie nicht als Ersatz, sondern als Ergänzung der Schulmedizin.

In der homöopathischen Behandlung spielt die Erforschung der Krankengeschichte, die Anamnese, eine wichtige Rolle. Dieser Anamnese widme ich viel Zeit und Energie. Die Patienten berichten mir von ihrer Krankheit und den Symptomen, die sie individuell beobachtet haben. So kann ich für die Behandlung wichtige Schlüsse ziehen. Auf dieser Basis entsteht dann meine Fallbeurteilung und die Verordnung eines entsprechenden Mittels. 

Die genuine Homöopathie ist eine wichtige Säule meiner Naturheilkunde

Die genuine Homöopathie greift zurück auf den Ursprung. Nach allerlei Abweichungen der letzten Jahrzehnte wird auf die Gedanken und Methoden des Begründers dieser Naturheilkunde, Samuel Hahnemann, zurückgegriffen. „Machs nach, aber machs genau nach“ hat er damals zu seinen Schülern gesagt und diesem Grundsatz folgen wir in der genuinen Homöopathie auch heute. Hier werden zum Beispiel die Überbetonungen der Geistes- und Gemütssymptome in der klassischen Homöopathie beiseitegelegt. Dr. med. Will Klunker hat 1998 diese Rückbesinnung eingeleitet, indem er wieder zu einer ursprünglichen und unverfälschten Form der homöopathischen Theorie und Praxis im Sinne Hahnemanns zurückfinden wollte. So prägte er den Begriff der genuinen Homöopathie.

Wir genuinen Homöopathen stützen uns auf äußerlich wahrnehmbare Veränderungen im Befinden des Leibes und der Seele sowie auf konkrete Symptome. Hier gibt es ein fundiertes Hilfsmittel, das mich dabei unterstützt, die Symptome richtig einzuordnen und zur richtigen Therapie zu gelangen. Dazu setze ich das computergestützte Symptomenlexikon ein, das sich genau an Hahnemanns Lehre orientiert und eine hohe Verschreibungssicherheit der Medikamente zur Folge hat. Das Symptomenlexikon wurde von Uwe Plate auf Basis der Analysen und Lehren von Hahnemann erstellt. Genaue Aufnahme und Kombination der Symptome begründen eine gezielte Therapie.

Die genuine Homöopathie hilft, dass die richtigen Medikamente oft bei der ersten Verordnung verschrieben werden. So finde ich mit hoher Wahrscheinlichkeit ein Mittel, das Ihnen wirksam helfen kann. Diese Methodik stellt so ein geeignetes Verfahren für diverse Krankheitszustände dar. Ändern sich die Symptome, zum Beispiel bei chronischen Krankheiten, wird auch die Medikation geändert.